Archiv für die Kategorie „Veranstaltungen“

Erster Vorlese-Wettbewerb der drei Heemsener Samtgemeinde-Grundschulen

Es war eine Premiere der besonderen Art an der Grundschule in Haßbergen. Passend zum Welttag des Buches fand dort erstmals ein gemeinsamer Vorlese-Wettbewerb aller drei Grundschulen der Samtgemeinde Heemsen statt. Dementsprechend groß war die Aufregung und Spannung unter den kleinen Leseratten der Jahrgänge 2 bis 4 aus Haßbergen, Heemsen und Drakenburg. Bester Vorleser und damit auch „Leselöwen“-Gewinner der 4. Klassen mit den meisten Punkten war Nick Kley aus der Haßberger Grundschulklasse.
Der Wettbewerb war die Fortsetzung gemeinsamer Aktionen der drei Samtgemeinde-Grundschulen. Haßbergens Rektorin Birgit Rokitta als Gastgeberin dieser Auftaktveranstaltung freute sich darüber, dass der „Leselöwen“-Vorlese-Wettbewerb so reibungslos über die Bühne gegangen war. Gleichzeitig sei die Lesekompetenz der Kinder gefestigt worden. Dass alles so problemlos ablief, war auch und besonders Hauptorganisatorin Petra Buschatz zu verdanken.
Zu dem Schulentscheid waren insgesamt 18 – aus jeder Schule 6 – Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 2 bis 4 eingeladen. Als Preise winkten Bücherschecks, Siegerurkunden und Lesezeichen. Die jeweils Klassenbesten erhielten darüber hinaus einen kuscheligen Leselöwen.
Zuvor waren an den Schulen in Haßbergen, Heemsen und Drakenburg im Deutschunterricht die jeweils besten Vorleserinnen bzw. Vorleser ermittelt worden. Dort hatte sich entschieden, welche Kinder ihre Klasse bei der Endausscheidung vertreten werden. Diese durften sich dann in Haßbergen um die Würde der Schulbesten messen.
Im Beisein ihrer Klassenkameraden und einer kritischen Jury mussten die Schülerinnen und Schüler in jeweils drei Minuten einen von ihnen ausgewählten und einen unbekannten altersgerechten Text vorlesen. Die Jury hatte unter anderem zu bewerten, ob die jungen Kandidatinnen und Kandidaten deutlich, ausdrucksvoll und flüssig sprechen, ob das Lesetempo stimmt, ob sie sinnvoll betonen, ob sie sich in das Geschehen hineinversetzen können oder ob die ausgewählten Texte passen.
Nacheinander hatten die kleinen Leseratten mehr oder weniger selbstbewusst und aufgeregt auf dem vom Lehrerkollegium liebevoll hergerichteten Lesethron Platz genommen. Den Siegerpreis der Klassen 2 belegte Nele Heidorn (Grundschule Heemsen) vor Jonas Deike (Drakenburg) und Martha Büsing (Haßbergen). Den ersten Platz der Klassen 3 errang Sarah Neuendorf (Drakenburg) vor Anneke Stegemeier (Haßbergen) und Fee Thölke (Drakenburg). Bei den 4. Klassen war Nick Kley (Haßbergen) vor Amely Kastens und Rieke Hopmann (beide Grundschule Drakenburg) erfolgreich.
Die jeweiligen Beiträge erreichten an dem Vormittag ein hohes Niveau, das auch aufgrund des nachhaltigen Lesens im Deutschunterricht der jeweiligen Schulen und Klassen erlangt worden war. Die dreiköpfige sprachlich fachkundige Jury, bestehend aus den ehemaligen Lehrerinnen Ulla Hecht und Gudrun Willemer sowie dem früheren Harke-Redakteur Gero Sommerfeld, hatte die nicht einfache Aufgabe, die ebenso aufgeregten wie engagierten und hoch motivierten kleinen Leseratten zu bewerten. Die Schülerinnen und Schüler machten es der Jury nicht leicht. Sie war einhellig der Meinung, dass die einzelnen Leistungen nicht selten ganz dicht beieinander lagen und deshalb die Wertung oftmals recht hart an der Grenze war.
Nach dieser erfolgreichen Premiere findet im nächsten Jahr der Samtgemeinde-Vorlesewettbewerb in der Grundschule Heemsen statt.